webSuccess

Internet - Marketing

Was sind die Aufgaben einer DMO?

Ich hege ganz guten Kontakt mit den einem oder andern privaten Urlaubsportal in Südtirol. Alle Portale versuchen potentiellen Gäste auf seine Seiten zu holen und dementsprechend zu informieren. So gesehen ist es ja eine kostenlose Werbung für das Land Südtirol.

Natürlich gehen immer wieder sehr spezielle Anfragen via E-Mail oder auch Telefon ein. „Hat die Seilbahn XY morgen um 14 Uhr geöffnet?“, um nur ein Beispiel zu nennen. Um eben den Südtirol-Gast zufrieden zustellen werden die Anfragen an Tourismusvereine bzw. Tourismusverbände weitergeleitet.

Leider ist das aber nicht immer erwünscht, wie das Mail hier unten beweist welches an einige Südtirol Portalbetreiber ging

Es gibt so viele offene Fragen die der Gast hat, welche nicht auf Portalen beantwortet werden. Deshalb finde ich solche Dienste recht nützlich, und wird auch vom Gast hervorragend angenommen.

Nun stellt sich die Frage: Welche Aufgabe hat eine DMO?  Neben der Bewerbung für die Destination, nicht auch die Fragen des Gastes zu beantworten?

Sollten wir nicht alle an einem Strang ziehen, und unsere Gäste von allen Seiten (privat und öffentlich) so gut als möglich zu informieren?

Was meint ihr? Bin auf eure Meinung gespannt!

2 Comments

  1. Hallo, wird wohl oder übel abhängig von der Buchungs-Situation der einzelnen Betriebe/Ferienregionen gehandhabt. Leider ! Der Vorschlag ist längst überfällig und die Umsetzung müßte eigentlich selbstverständlich sein. Es sind die kleinen Dinge, die beim Interessenten die größte Wirkung erzielen.

  2. Also meiner Ansicht nach muss eine Destination, wie Hanspeter schreibt, alle Gäste informieren – egal wo und wie die jeweilige Frage/Anfrage gestellt wurde. Auch wenn Anfragen von privaten Portalen weitergeleitet werden, kann ich als Informationsbüro des entsprechenden Ortes/Region mich nicht der Beantwortung der Frage entziehen. Es zählt doch nur, dass dieser Gast eben Interesse an unserer Region/Ort zeigt und es unsere Aufgabe ist, diesem Gast die bestmögliche Antwort zu liefern. Es bedarf eines gesunden Nebeneinanders und guter Zusammenarbeit auch mit den in Südtirol zahlreichen privaten Tourismusportalen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2017 webSuccess

Theme by Anders NorenUp ↑