webSuccess

Internet - Marketing

Category: Statistik

Kennzahlen! Österreich misst anders als Südtirol

Ich habe mir schon lange den Newsletter von Kohl & Partner abonniert den ich immer interessiert lese.  Ab und zu sind auch Online Themen dabei, mit der  Ansicht von Kohl und Partner zum entsprechenden Thema. Wie auch im aktuellen Newsletter, in der über Kennzahlen zu Buchungsquoten gesprochen wird. Wenn man mit Kennzahlen arbeitet, sollten die Rahmenbedingungen immer dieselben sein. Ansonsten sind die Kennzahlen logischerweise nicht aussagekräftig. Im Finanz- bzw.  im Bereich der Betriebswirtschaftslehre gelten dieselben Spielregeln. Ein guter Cash Flow ist in Österreich gut, wie in Italien oder Deutschland oder auch im Kongo.

Anders sieht es mit Online-Kennzahlen aus. Aber hier erst mal der Link worum es geht. Kohl und Partner spricht von einer Buchungsquote zwischen 25-32% für den deutschen Markt. In Italien zwischen 9 und 15%. Hinterfragt euch selbst. Ist jede 4 deutsche Anfrage eine Buchung?

Continue reading

Im Januar geht die Post ab

Der Januar ist schon wieder vorbei und die Google Analytics Statistiken geben Jahr für Jahr das selbe Bild ab. Der Januar gehört zu einem der buchungsstärksten Monaten, und dass nicht nur für den naheliegenden Winterurlaub. Im Januar werden die Weichen für das ganze Jahr gesetzt. Wer die Werbung auf Privatsendern verfolgt dem ist vielleicht aufgefallen, dass Reisewerbung extrem oft dabei war von z.B. Weg.de, ab-in-den-urlaub.de, Kayak, Trivago etc. Die großen Reiseportale kennen das Buchungsverhalten ihrer User genau und setzen damit auch auf die kostspielige TV Werbung im so wichtigen Januar. Immer wieder ist von den Frühbucherangeboten die Rede. Wer früher bucht erhält einen günstigeren Preis, so die Message von den großen Reiseanbieten

Auch kleine Gastbetriebe oder Destinationen können dieses Phänomen in ihren Statistiken erkennen. Zugriffe und Anfragen sind wahrscheinlich überdurchschnittlich. Wie es aussieht hat sich bei den Urlaubern der Glaube an den Frühbuchervorteil verankert. Vielleicht spielt aber auch die Urlaubseinteilung in vielen Betrieben eine gewisse Rolle. Im Januar werden die Betriebsferien festgelegt für das kommende Jahr, und der Eine oder Andere wird da auch schon seinen Urlaub fixieren.

Diese Tatsache lässt sich auch sehr schön mit Google Trends belegen. Hier habe ich das Suchvolumen der Keywörter „Reise“ und „Urlaub“  über das Jahr 2015 abgebildet.


Continue reading

© 2017 webSuccess

Theme by Anders NorenUp ↑