webSuccess

Internet - Marketing

AlpineBits – die Schnittstelle im Tourismus

 

Alpinebits

Ich höre es nahezu täglich von den Gastwirten. Der Aufwand für die Pflege der Internetportale wird immer größer. Ist man nur bei drei, vier Portalen dabei, dann ist die ganze Geschichte noch überschaubar. Hand auf’s Herz, wer ist nur auf zwei oder drei Portalen? Und es werden in Zukunft nicht weniger! In der Krise sollst du nicht an Werbung sparen, schon deshalb wird der Aufwand bestimmt nicht abnehmen.

Wäre es nicht super eine Zentrale zu haben, wo man alle Daten nur ein Mal eingeben muss für alle Webseiten und Portale? Praktisch ein Onlinemarketing-Cockpit wo ich alles walten und verwalten lässt. Bis vor kurzen war das nur ein Wunschgedanken, doch einige Unternehmen aus Südtirol/Tirol arbeiten an einer offenen Schnittstelle die jeder kostenlos benutzen kann. Das ganze nennt sich AlpineBits!

Die Programmierung der Schnittstelle dürfte nicht das Problem sein, vielmehr die Zusammenarbeit der vielen unterschiedlichen Portale. Jeder Portalbetreiber kocht momentan sein eigenes Süppchen, zum Nachteil des Hoteliers. Deshalb wird es hier noch Zeit brauchen bis man alle überzeugt hat. Wenn die ersten Schnittstellen zu den Portalen da sind, bin ich überzeugt dass sich kein Portalbetreiber Alpinebits versperren kann. Jenes Portal das nicht angeschlossen ist, wird wahrscheinlich weniger Kunden gewinnen als andere. Ist dem Menschen mal was erleichtert worden, dann führt kein Weg so schnell zurück.

Die Idee ist vom Gedanken her super, und es gibt eigentlich nur Gewinner:

  • die Portalbetreiber, die aktuelle Daten haben und so ihre Portale aufwerten.
  • der Gast der, immer die aktuellsten Bilder und Angebote findet.
  • der Hotelier selbst, der sich wieder mehr mit seinen Gast beschäftigen kann.

Also worauf warten wir! Stecken wir die Köpfe zusammen und schaffen in Südtirol was einzigartiges, wonach uns alle anderen Destinationen beneiden werden!

5 Comments

  1. Super Post HP. Wie (fast) immer, sehr präzise auf den Punkt gebracht. :-)

    Grüße
    Christian

  2. … klingt nache einem gleichsam ambitionierten wie spannenden Vorhaben. Auch nördlich der Alpen gibt es Interessenten. Wär doch was für’s Barcamp Südtirol? Wir sollten uns dazu vernetzen…!
    LG Marion

  3. hallo hp,
    der grundgedanke ist ehern, aber die umsetzung mehr als komplex. die anforderungen sind hoechst unterschiedlich, echte standards sind kaum vorhanden. zudem hat die on dir angedachte lösung nur eine chance, wenn sie international ausgerichtet ist. und damit meine ich nicht multilingualität (das eh) sondern die unterschiedlichen anforderungen in namibia, südtirol und auf den malediven. wir haben mit stammdaten für hotels die eine oder andere erfahrung, würde das gerne einmal mit dir diskutieren.
    cheers
    uwe

  4. Hallo Uwe & Marion,

    @Marion klar können wir es am Barcamp duchrkauen. Erste Ansprechperson ist aber Christian. Er ist das Zugpferd vor dem Wagen 😉

    @Uwe. Natürlich ist es international nicht so einfach. Für die Situation Südtirol aber sehr wohl. Wir haben in Südtirol um die 10 relevanten Portale (die sich alle rund um Südtirol drehen!!), dann kommt noch jede Menge Kleinvieh dazu. Wenn ich jetzt jedenfalls die Portale an einen Tisch bekomme, dann schaffe ich schon eine große Arbeitserleichterung für den Gastwirt. D.h. 1x Bilderpflege, 1x Textpflege und die große Erleichterung: 1x Paketpflege.

    Möglich wäre dann natürlich auch die Urlaubspakete ebenfalls auf der Homepage auszugeben…

    Mit internationale Portale wie Schneehöhen, Bergfex oder auch Escapio wird es bestimmt schwieriger. Bin auf euer Feedback gespannt!

  5. @Uwe: Unser Leitmotiv: „Keep it small and simple!“. AlpineBits ist ein Subset von OTA, angereichert mit Protokoll und Authentifizierung. AlpineBits soll es den kleinen Playern am Markt erleichtern, automatisiert Daten auszutauschen.

    Für internationale Bedürfnisse gibt es schon OTA, in seiner ganzen Komplexität. Wir haben keinerlei Intention OTA neu zu erfinden. Das hat keine Sinn.

    Aber wenn Ihr spezielle Erfahrungen zu dem Thema allgemein habt, würde ich gerne daran teilnehmen. Wie wärs auf dem Barcamp Südtirol, Uwe? 😉
    Ich erinnere nochmal kurz: Meran, Frühling, Sonne, Familienurlaub, tolle Sessions, lustige Abendveranstaltungen, etc. …
    Bitte hier anmelden: http://www.barcampsuedtirol.org/ 😉

    @Marion: Ja. Unbedingt vernetzen. AlpineBits lebt nur, wenn es auch verwendet wird. Und nur wer es verwendet, kann auch davon profitieren..
    Fürs Barcamp Südtirol haben wirs schon vorgeschlagen, zwei Sessions. Eine für Strategen, und eine für Entwickler:
    http://www.barcampsuedtirol.org/index.php?title=Themenvorschl%C3%A4ge2012

    lg Christian

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2017 webSuccess

Theme by Anders NorenUp ↑